Beauty Blog

für alle interessierte Leser, die mehr wissen möchten

Microdermabrasion

28. November 2016

Vivolla - microdermabrasion
 

Haben Sie schon von Microdermabrasion gehört? Die Methode dient der Verfeinerung des Hautbildes und ist ein Anti-Aging Verfahren. Übersetzt bedeutet Microdermabrasion eine Hautabschleifung im Feinbereich. Sie erhalten sofort einen frischen und geklärten Teint. Erfahren Sie hier mehr über die Methode und was Sie beachten sollten.

Wie Microdermabrasion funktioniert

In der ärztlichen Hautbehandlung und Kosmetik wird immer häufiger zur Hautbildverbesserung die Microdermabrasion eingesetzt. Sehr feine Kristalle tragen dabei auf mechanische Weise die obersten Hautlagen ab. Die Methode ist vergleichbar mit einem Sandstrahler, der bei einem Metallstück die Oberfläche reinigt. Das sofort gebesserte Hautbild entsteht durch Abtragen von abgestorbenen Hautzellen, Unreinheiten und Unebenheiten. Der Anti-Aging Effekt hält an durch den angeregten Lymphfluss. Die Haut klärt sich selber wieder im Tiefenbereich.

Wie eine Behandlung erfolgt

Vor der Microdermabrasion analysiert der Anwender Ihren Hauttyp: Haben Sie besonders beanspruchte oder empfindliche Haut? Die Behandlung ist in ihrer Intensivität speziell auf Ihren Hauttyp abgestimmt, nur bei entzündlichen Hautprozessen und Krebsvorerkrankung nicht ratsam. Der Vorteil gegenüber anderen Peelingmethoden ist die individuelle Dosierungsmöglichkeit. Zunächst wird Ihre Haut sanft tiefengereinigt. Hierbei kommen spezielle Produkte zum Einsatz, die entfettend auf Ihre Haut einwirken. Durch die folgende Behandlung kann die Neubildung von Hautzellen stark gefördert werden. Auch intrazelluläre Prozesse in der Haut kommen wieder in Gang. Es wächst eine intakte und schützende Hornschicht. Durch verstärkte Elastanbildung erhält Ihre Haut wieder jugendliche und straffe Frische. Nach der abschließenden Nachreinigung können Sie das überraschende Ergebnis bewundern.

Wann Sie Microdermabrasion einsetzen können

Ist Ihre Haut sehr großporig, trocken oder faltig, dann profitieren Sie von dieser Behandlung mit dem Anit-Aging Effekt. Ebenso effektiv können Sie Pigmentstörungen, Narben jeglicher Art, etwa von Akne oder Schwangerschaftsstreifen und sogar Cellulitis behandeln und bessern lassen. Der Einsatz dieser Methode ist nicht auf das Gesicht beschränkt, sondern kann am ganzen Körper angewendet werden. Um eine Microdermabrasion besonders effektiv abzuschließen, empfehlen Ihnen viele Anwender eine Ultraschallbehandlung. Die Häufigkeit der Anwendungen richtet sich nach Hautbild und gewünschtem Effekt. Besonders ratsam ist, wenn Sie mit einer Kur beginnen: Dabei erfolgt die Behandlung mehrmals die Woche. Sie können schnell sehen, was an Hautbildverbesserung und Anti-Aging möglich ist. Um die sichtbaren Erfolge an Ihrer Haut zu wahren, reichen dann Anwendungen im Abstand von zwei Wochen. Für die behandelte Haut benutzen Sie stets feuchtigkeitsspendende Pflegemittel. Fett führt zur unerwünschten erneuten Verhornung der Haut. Direkt nach einer Microdermabrasion sollten Sie sich aber nie direkter Sonnenstrahlung aussetzen.