Fruchtsäurepeeling:
strahlende Haut durch natürliche Wirkstoffe

 

 

Fruchtsäurecbehandlungen können folgende Probleme lösen/verbessern:
  • vorzeitige Alterung
  • Linien und Fältchen
  • vergrößerte Poren
  • verstopfte Poren, Unebenheiten, Unregelmäßigkeiten und Unterlagerungen fahle Haut
  • Verfärbungen

ca. 50 Minuten – 89,- €


 

 

 

 

 

 

Was ist ein Fruchtsäurepeeling?

Peelings regen die körpereigenen Mechanismen zur Selbsterneuerung an. Sie entfernen abgestorbene Hautzellen, glätten die Haut und verbessern ihre Qualität. Bei der Aktivierung dieser Selbstheilungsprozessen erzielen besonders Fruchtsäuren gute Ergebnisse. Also beim Fruchtsäurepeeling werden die abgestorbenen Hautzellen schonend mit Hilfe einer Fruchtsäure gelöst und zwar ohne mechanisches Abtragen der Haut.

Welche Fruchtsäuren gibt es?

Die Basis der Fruchtsäuren bilden natürliche Produkte wie Milch, Zitronen, Äpfel oder Wein. Die am häufigsten verwendete Fruchtsäure ist die Glykolsäure. Die Glykolsäure, Milchsäure, Zitronensäure, Apfelsäure und Weinsäure sind auch als AHA (Alpha-Hydroxy-Acid) bekannt. Salicylsäure, die unter der Bezeichnung BHA (Beta-Hydroxy-Acid) bekannt ist, wird insbesondere bei Hautunreinheiten aufgrund ihrer antibakteriellen und hornhautlösenden Wirkung verwendet. Die neue Generation der Fruchtsäuren, die so-genannten PHA’s (Poly-Hydroxy-Acids) wirken nur oberflächlich und sind somit sehr schonend und geeignet für sehr empfindliche Menschen.

Was ist der Unterschied zwischen Glykolsäure und Salicylsäure?

Glykolsäure besitzt im Vergleich zu anderen Fruchtsäuren die kleinste Molekülgröße, wodurch sie entsprechend tiefer in die Haut eindringen kann. Die Salicylsäure hat größeren Molekülen, die oberflächlicher wirken und die verstopften Poren vom Talg und Schmutz befreien.

Welches Fruchtsäurepeeling ist empfehlenswert bei unreiner Haut?

Bei unreiner Haut ist die Anwendung der Salicylsäure-Fruchtsäurepeelings empfehlenswert. Dieses Fruchtsäurepeeling hat antibakterielle und hornhautlösende Wirkung und trägt damit bei fachgerechter Anwendung zur Minderung der Unreinheiten, Verfeinerung des Hautbildes und beugt gleichzeitig neue Pickeln und Pusteln vor.

Welches Fruchtsäurepeeling ist empfehlenswert für Anti-Aging?

Für Anti-Aging-Behandlungen empfiehlt sich ein Glykolsäure-Fruchtsäurepeeling. Durch die sehr kleinen Moleküle dringt es tiefer in Haut ein und beschleunigen das Ablösen abgestorbener Zellen. Dadurch erhöht sich die Fähigkeit der Haut, Feuchtigkeit zu speichern und Wirkstoffe aufzunehmen. Außerdem wird dadurch die hauteigene Kollagenproduktion angeregt. Die Folge ist eine sichtbare Steigerung der Hautspannung mit entsprechender Faltenglättung. Die Haut wird elastischer, voller und frischer.

Wie läuft eine Fruchtsäurebehandlung bei uns ab?

Zuerst analysieren wir Ihre Haut und bestimmen, welches Fruchtsäurepeeling für Sie am geeignetem ist. Nachfolgend wird Ihre Haut gereinigt und das Fruchtsäurepeeling wird aufgetragen. Nachdem das Peeling neutralisiert wird, tragen wir die für Ihre Haut passende Wirkstoffe auf. Im Anschluss bekommen Sie eine erfrischende, kühlende und feuchtigkeitsspendende Alginat-Maske.

Was unterscheidet die Fruchtsäurebehandlung bei einem Profi von einer Anwendung zu Hause?

Für das Peeling zu Hause werden Produkte verwendet, die speziell für diesen Zweck hergestellt sind. In diesen Zusammenstellungen ist der Anteil von Glykol- oder Salicylsäure wesentlich geringer dosiert und hat wesentlich höheren pH-Wert, als bei einem Profi-Peeling, das von Dermatologen, und Kosmetikinstituten angeboten wird. Produkte fürs zu Hause eignen sich am besten als Unterstützung für Profi-Anwendungen. Um nachhaltige Hautbildverbesserung zu erzielen, sollte man am besten eine Fruchtsäuren-Kur machen (4-6 Anwendungen im Abstand von 10-14 Tagen).

Sind Fruchtsäurepeelings schmerzhaft bzw. tut es weh?

Nach dem Auftragen des Peelings spürt man meistens leichtes bis mittelstarkes Kribbeln auf der Haut. Manche empfinden das Prickeln stärker als die Anderen, es hängt meistens von dem Hautzustand sowie von dem Hauttyp ab. Manche Menschen verspüren kaum etwas. Das Auftreten bzw. Fehlen des prickelnden Gefühls auf der Haut ist jedoch kein Indiz für die Wirksamkeit des Peelings. Außerdem wird einem oft warm im Gesicht, dieser Effekt entsteht infolge der verstärkten Durchblutung der Haut.

Ist man nach der Fruchtsäurebehandlung rot?

Die meisten Menschen sind nach der Fruchtsäurepeeling-Behandlung gerötet bedingt durch die angeregte Durchblutung. Die Rötungen gehen meistens (fleckenartig) innerhalb der nächsten 2-3 Stunden zurück. Sollte man sehr empfindliche Haut haben, kann es sein, dass die Haut bis zu 48 Stunden leicht gerötet bleibt. Die Rötungen können gut mithilfe eines hochwertigen Mineralpuders (ohne Mineralöle, Silikone, Parabene usw.) abgedeckt werden.

Was ist nach dem Fruchtsäurepeeling zu beachten?

Die Haut ist nach der Behandlung lichtempfindlicher. Daher sollten Fruchtsäurepeelings ausschließlich in lichtarmen Monaten durchgeführt werden (Oktober bis März). Nach der Behandlung sollte man eine Woche lang keine Sonnenbäder nehmen sowie auf keinem Fall ins Solarium gehen. Außerdem ist eine Creme mit einem Lichtschutzfaktor LSF von 30 in den ersten Tagen nach der Behandlung sehr empfehlenswert.

Gibt es Kontraindikationen für ein Fruchtsäurepeeling?

Ja. Bei akutem Herpes im Gesicht darf die Behandlung nicht durchgeführt werden. Außerdem während und zwei Wochen nach der Einnahme von Antibiotika sowie kortisonhaltigen Präparaten ist von einem Fruchtsäurepeeling abzuraten. Bis zu 12 Monaten nach der Behandlung mit Retinoiden (Vitamin A-Säure) ist auf eine Fruchtsäurepeeling zu verzichten. Zu weiteren Kontraindikationen gehören Allergien gegen die Inhaltsstoffe des Peelings, frische Wunden und Narben sowie Neigung zu Keloiden. Während der Schwangerschaft sowie des Stillens ist von starken Fruchtsäurepeelings abzusehen.

Mit welchen Peelings arbeiten wir?

Wir arbeiten sowohl mit AHA als auch mit BHA Peelings, die frei von Duftstoffen sind. Bei jeder Behandlung analysieren wir zuerst den jetzige Hautzustand und die gewünschte Wirkung und ausgehend davon wählen wir die Art und die Stärke des Peelings aus. Außerdem haben wir auch AHA-Produkte für intensive Kuren fürs zu Hause. Fragen Sie uns gerne dazu, wir beraten Sie auch gerne im Rahmen der Hautpflegeberatung dazu.